Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Wie wichtig ist das Fahrschulfahrzeug?

Äußerst wichtig! Achten Sie bei der Wahl Ihrer Fahrschule unbedingt darauf, welches Ausbildungsfahrzeug eingesetzt wird! Es sollte in keinem Falle ein „kleines“ Fahrzeug sein, da Du sonst später mit einem etwas größeren Fahrzeug (psychologisch) Probleme bekommen könnten! Auf einem etwas „größeren“ Fahrschulfahrzeug benötigst Du genau gleich viele Fahrstunden wie auf einem „kleineren“. Achte auch unbedingt darauf, dass das eingesetzte Fahrschulfahrzeug Ihnen eine komplette und großzügige Sicht durch die Scheiben ermöglicht. Bei kleineren Fahrzeugen (z.B. VW Polo, 1er BMW, Mercedes A-Klasse) sind die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe oftmals sehr klein. Diese kleinen Fenster wird Ihren Lernprozess in der Fahrschule massiv stören, da nur eine eingeschränkte Sicht auf den seitlichen und hinteren Verkehrsraum möglich ist. Gerade für einen Fahranfänger ist es das wichtigste, die Verkehrsbeobachtung richtig zu erlernen, um später die Umgebung richtig einschätzen zu können. Mit eingeschränkter Sicht ist ein richtiges lernen der Verkehrsumschau nicht möglich. Dies könnte evtl. zur Folge haben, dass durch fehlendes Training in der Fahrschule später die Unfallgefahr erhöht wird, indem Fahrzeuge oder Fußgänger übersehen werden. Denke daran – zu Deiner eigenen Sicherheit!

Warum gibt es in der Fahrschulbranche einige „Billig-Anbieter“?

Schwarze Schafe gibt es leider in jeder Branche. Die Fahrausbildung ist eine Dienstleistung und keine Ware. Eine qualitativ hochwertige Ausbildung ist zu einem „Billig-Preis“ definitiv nicht möglich. Solche Anbieter versuchen dann mit anderen Methoden an Ihr Geld zu kommen (siehe auch unter www.preiswahrheit.de).

Freundschaftwerbung: Was bekomme ich, wenn ich die Fahrschule Huber weiterempfehle?

Zuerst einmal freuen wir uns natürlich sehr, wenn wir weiterempfohlen werden. Dies zeigt uns, dass wir unserem eigenen hohen Anspruch der höchstmöglichen Qualität gerecht werden. Freundschaftswerbungen belohnen wir natürlich mit einer Vergünstigung für den aktuellen und den zukünftigen Fahrschüler! Dazu muß einfach unser Flyer „Spass für 2“ ausgefüllt werden. Dieser hat einen Wert von 50.- Euro.

Wann kann ich mit dem Führerschein anfangen?

Am besten ist es, sich sechs Monate vor Erreichen des Mindestalters anzumelden.

Ich möchte die Aufstiegsprüfung von Klasse A2 auf A bzw. von Klasse A1 auf A2 absolvieren. Wie läuft das ab?

Nach zweijährigem Besitz Ihrer Fahrerlaubnis der Klasse A2 können Sie eine Aufstiegsprüfung auf Klasse A absolvieren. Oder: Nach zweijährigem Besitz Ihrer Fahrerlaubnis der Klasse A1 können Sie eine Aufstiegsprüfung auf Klasse A2 absolvieren. Hier spricht man vom Stufenweisen Zugang in die nächsthöhere Führerscheinklasse. Voraussetzung zur Aufstiegsprüfung ist der zweijährige Besitz der niedrigeren Führerscheinklasse. Für diese Aufstiegsprüfung ist keine Theoretische Ausbildung und Prüfung vorgeschrieben. Die praktische Grundausbildung sowie die Sonderfahrten sind ebenfalls nicht vorgesehen. Es muß lediglich eine praktische Prüfung (Dauer: 40 Minuten) abgelegt werden. Jedoch sollte Sie zur Vorbereitung auf diese Prüfung Fahrstunden in Ihrer Fahrschule nehmen. Ohne die Vorbereitung durch einen Fahrlehrer, werden Sie diese Prüfung unter Umständen nicht erfolgreich absolvieren können. Die Anzahl der Vorbereitungsstunden richtet sich nach Ihrem Können!

Was bringt es mir, wenn ich mich in einer Verbandsfahrschule anmelde?

Die Anmeldung in einer Verbandsfahrschule bringt dem Fahrschüler große Vorteile. Als Mitgliedsfahrschule im Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. hat sich die Fahrschule Huber zu Grundsätzen verpflichtet. Diese Grundsätze können Sie hier nachlesen.

Welchen Unterlagen benötige ich für die Antragsstellung beim Landratsamt?

Biometrisches Lichtbild
Sehtest
Bescheinigung über die Teilnahme an einem Kurs in lebensrettenden Sofortmaßnahmen
5,10 Euro Bearbeitungsgebühr für das Rathaus
Kopie des Führerscheins der Begelitperson(en) (nur bei BF17)

Wie lange dauert es bis der Antrag vom Landratsamt bearbeitet wird?

In der Regel 4-6 Wochen. Erst wenn der Antrag bearbeitet wurde und der Fahrschule eine Bestätigung darüber vorliegt, kann die Theorie-Prüfung ableget werden.

Wie erfahre ich, wann mein Antrag vom Landratsamt bearbeitet wurde?

Sobald Ihr Antrag vom Landratsamt bearbeitet wurde, erhalten Sie von uns Bescheid. Die Anträge werden vom Landratsamt jeden Tag bearbeitet.  Unsere direkte Online Anbinung macht es möglich, dass der Antragsstatus täglich abgefragt werden kann.

Ich habe mich für die Fahrschule Huber entschieden. Was erwartet mich nun?

Wir werden alles daran setzen, dass wir Ihre Erwartungen und Bedürfnisse erfüllen. Service wird bei uns GROß geschrieben. Sollten Sie irgendwelche Fragen, Probleme oder Anregungen haben, dann sagen Sie uns bitte Bescheid. Wir werden uns nach bestem Wissen und Gewissen darum kümmern, dass keine Ihrer Fragen unbeantwortet bleibt.

Welche Vorteile bietet die Fahrschule Huber gegenüber anderen Fahrschulen?

Gute Frage. Wir selbst wollen und dürfen natürlich keinen Vergleich anstellen. Vielleicht kennen Sie ja aktuelle oder ehemalige Schüler von uns? Das sind für diese Frage die richtigen Ansprechpartner.

Wieviel Fahrstunden habe ich oder wie oft muß ich noch in den Unterricht kommen?

Diese Frage wurde uns sehr oft gestellt. Uns hat es auch keine Probleme bereitet, diese zu beantworten.
Wie oft muss ich in den Theorie-Unterricht kommen?
Der Grundstoff (gilt für alle Führerscheine) umfasst 12 Doppelstunden. Bei Erweiterung nur 6 Doppelstunden. Der Zusatzstoff für Klassen A, A1 und A2= 4 Doppelstunden, Klassen B, L und AM= 2 Doppelstunden. Ein Unterrichtsabend = Eine Doppelstunde.
Wie lange ist der Theorie-Unterricht gültig?
Der Theoretische Unterricht ist insgesamt 2 Jahre gültig.

Wann beginnt die praktische Ausbildung?

Die praktische Ausbildung wird mit der theoretischen Ausbildung verknüpft. Das heißt also, dass noch während der theoretischen Ausbildung mit dem Fahren begonnen wird, damit man die Ausbildungsinhalte besser nachvollziehen kann.Wann darf ich mit den besonderen Ausbildungsfahrten (Pflichtstunden) beginnen?   Sobald die Grundausbildung abgeschlossen ist, beginnt man mit den Sonderfahrten. Dann vergeht nicht mehr viel Zeit bis zur praktischen Prüfung.

Wieviel Fahrstunden brauche ich?

Das kann man nur sehr schwer geschätzt werden, da die Stundenanzahl von Schüler zu Schüler verschieden sein kann. Der eine lernt schneller, der andere etwas langsamer. In jedem Falle kann man aber sagen, dass die besonderen Ausbildungsfahrten (Autobahn-, Überland- und Nachtfahrt) von jedem gefahren werden müssen und nicht gestrichen werden dürfen um die Ausbildungszeit zu verkürzen.

Darf ich mit hohen Schuhabsätzen zur Fahrstunde kommen?

Eher nicht. Das Gefühl für die Pedale könnte aufgrund der hohen Absätze für einen Fahranfänger verloren gehen. Am besten sind Freizeitschuhe mit normalen Absätzen.

Ich arbeite jeden Abend bis 18 Uhr aber samstags könnte ich immer. Bekomme ich Abends und  Samstags auch Fahrstunden?

Natürlich, mit der Terminabsprache sind wir absolut flexibel und richten uns nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Der Samstag ist für uns ein ganz normaler Arbeitstag.

Kann ich auf einem Automatik-Fahrzeug den Führerschein machen?

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Automatik-Ausbildung zu absolvieren.Sie dürfen dann allerdings nur Automatik Fahrzeuge fahren. Sollten Sie irgendwann ein Schalt-Fahrzeug fahren wollen, müssen Sie eine praktische Prüfung auf einem Schalt-Fahrzeug ablegen.

Darf ich mal meine Freundin/Freund/Bekannte zur Fahrstunde mitbringen?

Spricht nichts dagegen. Sollte jedoch der Fahrlehrer der Meinung sein, dass dieser „Fahrgast“ den Fahrschüler ablenkt und dieser die erforderlichen Lernziele nicht umsetzen kann, sollte im eigenen Interesse davon abgesehen werden, Jemanden mitzubringen, so spart man unnötige Fahrstunden.

Wann darf ich die praktische Prüfung machen?

Wenn Ihr Fahrlehrer und Sie davon überzeugt sind, dass alle Lernziele erreicht worden sind. Frühestens jedoch einen Monat vor Erreichen des Mindestalters für die beantragte Klasse.

Welcher Prüfer kommt zu meiner Prüfung und wo sitzt der im Auto?

Der Name des Prüfers wird uns 1Tag vor der Prüfung mitgeteilt. Er sitzt in der Regel hinter dem Fahrlehrer.

Wann bin ich bei der praktischen Prüfung durchgefallen?

Bei erheblichen Fehlern oder die Wiederholung oder Häufung von verschiedenen Fehlern, die als Einzelfehler in der Regel noch nicht zum Nichtbestehen führen.

Was passiert wenn der Fahrlehrer bei der Prüfung eingreift?

Dann ist die Prüfung nicht bestanden und beendet. Der Fahrlehrer greift selbstverständlich nur dann ein wenn es eine unbedingte Notwendigkeit dafür gibt.

Bekomme ich nach bestandener Prüfung den Führerschein gleich vom Prüfer?

Wenn das Mindestalter erreicht ist dann in der Regel ja.
Wie lang muss ich warten wenn ich durchgefallen bin?
Wer bei der theoretischen oder praktischen Prüfung durchfällt muss 14 Tage warten und darf dann die Prüfung wiederholen.

Kann ich die Theorie-Prüfung auch in meiner Heimatsprache ablegen?

Es ist möglich in vielen verschiedenen Sprachen die Prüfung abzulegen. Es geht jedoch nicht bei allen Sprachen. Wir informieren Sie gerne!

Wann darf ich die Theretosche Prüfung machen?

Frühestens 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters für die beantragte Führerscheinklasse.
Wie kann ich mich zur Theorie Prüfung anmelden?
Voraussetzung für eine Anmeldung ist, dass der Antrag bearbeitet wurde und alle Pflicht-Unterrichte besucht worden sind. Ob dies der Fall ist, kann über unsere Schülerauskunft abgefragt werden. Die Anmeldung zur Prüfung kann entweder persönlich, telefonisch oder über unser Online Formular erfolgen in der Schülerauskunft.

Wie lange ist die Theoretische Prüfung gültig?

Die Theorie Prüfung ist 1 Jahr gültig. In dieser Zeit muß die praktische Prüfung abgelegt werden. Ansonsten ist die bestandene Theorie Prüfung ungültig und muß erneut abgelegt werden.
Ich habe Angst vor Prüfungen. Was kann ich dagegen tun?
Prüfungsangst ist eine weit verbreitete Angst. Sie abzustellen ist sehr sehr schwierig wenn gar fast unmöglich. Was wir aber für Sie tun können ist, mit Ihnen über Ihr Problem zu reden und Ihnen Tipps geben wie Sie die Prüfung am besten angehen sollten

Was kostet der Führerschein?

Das hängt mit der Anzahl der gefahrenen Fahrstunden zusammen. Feste Beträge wie Grundbetrag, besondere Ausbildungsfahrten und Prüfungsgebühren kann man sich allerdings im Voraus errechnen.(Preisbeisbiele)

Wann muß ich den Grundbetrag bezahlen?

Der Grundbetrag ist zu Beginn der Ausbildung fällig. Das Zahlungsziel in der Fahrschule Huber ist generell 14 Tage.

Wann muss ich meine Fahrstunden bezahlen?

Nach Absprache mit der Fahrschule sind Abschlagzahlungen möglich ansonsten jeweils nach der Fahrstunde.